Galerie Interkultureller Kalender

An dieser Stelle werden  interkulturelle Kalender aus den deutschen Großstädten ab etwa 200.000 Einwohnern und Einwohnerinnen dokumentiert und aus anderen Städten und Orten, soweit sie bekannt werden.
Um den Portraits der Kalender eine einheitliche Struktur zu geben, wurde in die Abteilungen Urheber, Charakterisierung und Bemerkungen untergliedert. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich manche Kalender von Jahrgang zu Jahrgang gewandelt haben. Um einen optischen Eindruck zu ermöglichen  wurde vom Original jeweils das Stück in DIN-A4 eingescannt, in dem sich das Stichwort Dezember befand. Bei lokaler Abspeicherung können die jpg-Bilder mit Programmen zur Bildbearbeitung noch genauer betrachtet werden. 

Extra: Erster ökumenischer Heiligen- und Märtyrerkalender
Extra: kalenderbezogene Quizfragen im deutschen Fernsehen
Extra: Streit um den Schutz von Feiertagen

Dokumentationsteil
Galerie 90er Jahre
Galerie 2000
Galerie 2001
Galerie 2002
Galerie 2003
Galerie 2004
Galerie 2005
Galerie 2006
Galerie 2007
Galerie 2008
Galerie 2009
Projektbericht
Gesamtübersicht
Anerkennung für die Galerie Interkultureller Kalender
Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, die sich keineswegs allein auf die Indizierung beschränken, sondern auch Beispiele guter Praxis bieten will, hat die „Galerie interkultureller Kalender“ zum Projekt des Monats Jan. 2008 gemacht. 

© 2001-2008 Dr. Hansjörg Biener